Aktuelle Sendung: auf

Damals und Heute

„Damals und Heute“ bringt  Kultur, Brauchtum und Historisches aus der Region. Wir sind zu Gast in traditionellen Handwerksbetrieben, machen Zeitreisen, besuchen Kultur- und Industriedenkmäler, begeben uns auf Exkursionen in die Natur und berichten wo Brauchtum noch lebendig ist.

Auf den Frequenzen vor Radio Charivari :  Sonntag ca 8.40 ( nach der Volksmusik, bzw der Sonntagssendung von Radio Regenbogen)

Auf den Frequenzen der Bayernwelle: Sonntag ca  ( nach der Volksmusik, bzw der Sonntagssendung von Radio Regenbogen)

Auf den Frequenzen der Inn-Salzach-Welle: Sonntag ca 8.40 ( nach der Volksmusik, bzw der Sonntagssendung von Radio Regenbogen)



Im Bad Aiblinger Moor

Damals und Heute am 5. März um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Dr. Desiderius Beck war 1845 ein richtiger Glücksfall für Bad Aibling. Da gründete der Arzt die erste Moorbadeanstalt. Moortherapien gibt es heute noch und dass die gute Wirkung nicht ganz vergessen w... Lesen


Schoschack Wammerl endlich in festen Händen

Damals und Heute am 26. Februar um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Und zwar mit Roswita Juanita aus Brasilien. Am Samstag wurden sie bei der Faschingshochzeit in Grassau vermählt. Eine Ehe auf Dauer? Wohl weniger. Aber eine unvergessliche Feier. Be... Lesen


Hinter den Kulissen beim Biathlon

Damals und Heute am 19. Februar um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Früher haben Biathleten auf Luftballons gezielt, heute wird die Trefferquote der Wettkämpfer elektronisch übermittelt. Auch die Regeln haben sich geändert. Sportler die ihr Gewehr unter ihre... Lesen


Vom Wegmacher zum Straßenwärter

Damals und Heute am 12. Februar um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Von schwerem Gerät wie es die Straßenwärter heute haben (siehe Bild) konnten die Wegmacher vor über 100 Jahren nur träumen. Im Wegmachermuseum in Wasserburg können Besucher nachvollziehen, wie der... Lesen


Viel mehr als Körbe flechten

Damals und Heute am 5. Februar um 8:45 Uhr auf Radio Charivari Rosenheim

Experten zufolge soll es älter sein als Töpfern, das Korbflechten. Emmanuel Heringer aus Schechen ist ausgebildeter Korbflechter oder Flechtwerkgestalter, wie der Beruf seit elf Jahren heißt.... Lesen


.